2.Spieltag Gut Ottenhausen

HEIMSPIEL das sollte doch klappen.

Vorsätze:

  • Gutes Wetter
  • Gutes Essen servieren
  • Gutes Ergebnis erzielen
  • Guter Gastgeber sein.

Gutes Wetter mitbringen:

Der Gut Ottenhausener Wettergott konnte sich am 21.05.2022 nicht so wirklich entscheiden, was er den Spieler als Wetter kredenzen möchte.
Ein bisschen Wind, ein bisschen Regen, ein bisschen Sonne. Nennen wir das Wetter einfach das „Alle machen Mit“ Wetter.
Ich persönlich habe auf jedenfall 3-mal den Regenschirm rausgeholt um Ihn dann 2 Minuten später 3-mal wieder einzupacken. Hatte ich auf jedenfall nebenbei was zu tun.

Gutes Essen servieren: 

Kommen wir nun zum wichtigsten Mann des Tages. All Round Talent Eddy hing seinen Caddy Job vom 1.Spieltag an den Nagel und entwickelte sich weiter zum „Chef de Cuisine“ bzw. zum „Bulettenpapst aus Ottenhausen“.

Es hat an „NICHT’S“ gefehlt und alles war „Delicious“! Vom gut bestückten Starter bzw. Halfway Häuschen, bis hin zum 5-Sterne Abschlussessen.

Die Kochleistung inkl. aller Vor- und Nacharbeiten war sportlich gesehen „AUßERORDENTLICH“.

VIELEN VIELEN DANK DAFÜR EDDY! Die nächste Runde geht auf uns.

Gutes Ergebnis erzielen:

Ein Dank vorab geht an Jens Dieselkamp und Michael Huxoll, die uns freundlicher Weise beim 2.Spieltag aushelfen konnten.

TEAM OTTENHAUSEN hat stark mit erneut 2 Punkten den 4.Platz verteidigt.
Das beste Ergebnis unsererseits mit 88 Schlägen konnte unser Kapitän Torben Stähler einfahren.
Knapp dahinter fuhr Maik mit VIP Caddy Harald erneut eine 90 ein.

Bei den letzten vier wurde es dann ein wenig knapp mit UHU.
Tobi Sommer, Jens Diestelkamp, Michael Huxholl und Matthias Meier fuhren zusammen eine 394 ein.
Ergebnisse waren hier 97,98,99,100. Wer jetzt welches Ergebnis spielte? Denkt es euch einfach aus.

Jedenfalls  kann man sagen, dass sich unser Angestrebtes Ziel UHU (Unter 100) auf GEHU (genau 100) weiterentwickelt hat. Dadurch fällt nun der Druck von uns allen ab und wir werden am nächsten Spieltag den 1.Platz angreifen.

Am Heimspieltag  hatten wir  leider nix mit den ersten drei Plätzen zu tun, die hielten wir guter Gastgeber unseren Gästen bereit.

Hier wurde es richtig spannend. Mit nur 1nem Schlag Vorsprung konnte Team Marienfeld den 1.Platz in Ottenhausen sichern.

2ter wurde das Team aus dem Widukind-Land.

Mit dem dritten Platz und auch nur 6 Schlägen hinter Team Marienfeld musste sich das Team vom Ravensberger Land zufrieden geben.

Die Laterne sicherte sicher das Team vom Teutoburger Wald. Dies wurde mit einem kleinen Kräuterliquer belohnt.

Augenscheinlich machte dieser Preis die anderen Teams sehr neidisch.

Guter Gastgeber sein:

Jetzt kommen wir zu unserem Steckenpferd. Gastgeberqualität.

Der Platz zeigte sich in einer hervorragenden Qualität und konnte Meisterhaft bespielt werden.

Das Starter- bzw. Betreuungsteam  bestehend aus Jochen Fette, Uschi und Collien Sommer konnten die Spieler ordentlich mit Getränken auf der Runde versorgen und vorab die akutell gültigen Platzregeln erläutern.

Das Gaumen jedes einzelnen wurde durch Chefkoch Eddy gekitzelt.

Ein lustiges Beisammensein nach der Runde war definitiv zu erkennen.

Ich hoffe es hat allen bei uns in Ottenhausen gefallen.

Am 25.06 geht es für alle im Golfclub Marienfeld weiter. Wir freuen uns.